Pokal - Mannschaftsmeisterschaft

für Senioren 2016/17

 

Stand: 28.05.17



Sottrumer verteidigen den Titel !!


Herzliche Glückwünsche an unsere Ü60 im Team und die erfolgreich den Titel nach 2016 verteidigt haben.  Mehr unter den Menue "Presse". Man ist sich beim SC einig. Nach Niedersachsen blickt man nun auf die Deutschlandkarte....mal schauen was wir von Unseren Besten noch Lesen dürfen   



Seniorenteam des SC Sottrum erneut im Finale des Landespokals.

Mit einem 2,5:1.5 besiegten die alten Kämpen um Coach Reinhard Piehl
im Halbfinale das leicht favorisierte Team des Eystruper Schachklubs.

Manfred Klein am Spitzenbrett für den SCS besiegte in einem zwingenden
Königsangriff die Nummer eins von Eystrup, Rüdiger Thiel. Ein Sieg von
Peter Aminger an Brett drei machte den Mannschaftssieg für Sottrum
vorzeitig
perfekt. Heiner Schlobohm an Brett vier versiebte seine Partie in gewonnener
Stellung durch einen kapitalen Fehler mit Dameverlust. Reinhard Piehl an
Brett zwei remisierte sein Match zum klaren Mannschaftssieg des
Titelverteidigers.




21.03.17


Sottrum neuer Niedersachsen Landesmeister !!!


Geehrt nun auch auf der Sottrumer Sportgala für Bestleistungen in 2016 




So sehen Sieger aus: Von links: Peter Aminger, Günter Gilde, Manfred Klein, Bürgermeister H.-J. Krahn und Reinhard Piehl.  Jürgen Gerken hat den Weg zum Finale geebnet aber fehlte zum Finale. 


Das Senioren-Team des SC Sottrum ist Landessieger im Niedersächsischen
Senioren-Mannschaftspokal der Vereine. Im Finale gegen den SK Lehrte
holte das Team des SCS im vierten Anlauf (nach drei Mal "Vizemeister")  
die begehrte Trophäe. Mannschaftsführer Reinhard Piehl sicherte sich an
Brett 1 ein taktisch wertvolles Remis. Manfred Klein an Brett 2 kämpfte
seinen Gegner mit Mehrbauer am Damenflügel nieder. Günter Gilde an Brett
3 einigte sich mit seinem Gegner in besserer Stellung auf Remis. Und
Peter Aminger an Brett 4 ließ seinen Gegner ebenfalls nicht die
Remisbreite überschreiten. Sottrum holt mit diesem 2,5:1,5
Brettpunkteerfolg den Landesmeistertitel nach Sottrum. Herzlichen
Glückwunsch! Unser Foto zeigt das Team mit einem glücklichen Sottrumer
Bürgermeister Hans-Jürgen Krahn.

Ein besonderes Dankeschön der Schachsportler geht an die Adresse von Sottrums Bürgermeister Hans-Jürgen Krahn für seine Grußworte beim Empfang der Finalgäste aus Lehrte und für die regelmäßige Unterstützung und stets wohlwollende Begleitung des SC Sottrum














Finalbericht mit Stand 18.11.15

Liebe Schachfreunde,

 

das Finale der 4. Nieders. Senioren Pokalmeisterschaft nahm einen außergewöhnlichen Verlauf. Zum jetzigen Stand der Dinge hat sich unser Schachfreund Reinhard Piehl für Euch die Mühe gemacht die Finaltag zu beschreiben. Darüber hinaus gibt es auch einen aktuellern Statusbericht vom 18.11.15. Ein Bild vom Finaltag seht ihr im Menue "Bilder ab 2014" .

 

 

 

 

 

Halbfinalbericht: 

 

Unsere Senioren im Club schafften am Sonntag in Hannover den Einzug ins
Finale der 4. Niedersächsischen Seniorenmannschafts-Pokalmeisterschaften für
Vereine 2014/15 !
Damit ist der SC Sottrum schon jetzt "Landesvizemeister" in dieser
Schachdisziplin !

Sottrum siegte 2,5:1,5 über den übermächtigen Abonnementssieger HSK
Lister Turm I, der bereits dreimal in Folge den Landestitel holte.

Das Unmögliche möglich gemacht haben die Kämpen an den Brettern 1 - 3,
Reinhard Piehl, Manfred Klein und Günter Gilde, als sie jeweils Remis gegen
Gegner erspielten, die 100 bis 200 DWZ-Punkte mehr auf dem Zettel haben.

Der Held und Überflieger des Tages war allerdings Peter Aminger, der
nach Springergabel einen ganzen Turm verlor und dennoch weiterkämpfte bis zum schier unfassbaren Sieg.
Seine Partie könnte in die Schachgeschichte des SC Sottrum eingehen als
Beispiel für unbeugsamen Siegeswillen.

 

Hier die Ergebnisse im Detail. Pressebericht und Fotos seht ihr in den Menues "Freie Presse" und "Bilder ab 2014" .   

 

 

 

 

 

 

   

Die Ausschreibung mit Turnierordung für 2014/15

 

   

 

 

 

So lief der letzte Pokalwettbewerb 2013/14 

 

Lister Turm siegt imSenioren-Pokal

 

Finale_14.pdf [ 4.8 KB ]

 

Pokalsieger HSK-Lister Turm Hannover

 

 

 

 

Mannschaft SV Bad Bevensen erreichteden 2.  Platz

 

 

Mannschaft SC Tempo Göttingenmit Manfred Tietze, Michael Rzehak, Peter Jürgens, Manfred Lindheim erreichtden 3.  Platz

 

Der alte und neue Meisterim Niedersächsischen Vierer-Mannschaftspokal der Senioren heißt Lister TurmHannover. Das Siegerteam bezwang im Finale den SV Bad Bevensen mit 3,5:0,5. DieErgebnisse im einzelnen (Lister Turm erstgenannt):

Seyran Khodjabagyan– Joachim Börnsen 1:0

Horst Peleikis –Gerhard Hallensleben 0:1

Werner Hellwege –Dr. Tim Ludwig 1/2

Egbert Perk –Heinrich Börner 0:1

Reinhard Piehl,Seniorenreferent des Niedersächsischen Schachverbandes (NSV), überreichteWanderpokal und Siegerpokal 2014 an die gastgebende Mannschaft Lister Turm, denPokal für den Vizemeister an die Mannschaft aus Bad Bevensen.

Im Spiel um Platz 3 zogder SC Sottrum den Kürzeren gegen die Mannschaft von SC Tempo Göttingen mit0,5:3,5. Die Ergebnisse im einzelnen (Sottrumer erstgenannt):

Reinhard Piehl –Michael Rzehak 0:1

Manfred Klein –Peter Jürgens 0:1

Günter Gilde –Manfred Tietze 1/2

Eugen Baun –Manfred Lindheim 0:1

Den dritten Pokal desFinaltages verdiente sich damit das Team von Tempo Göttingen. Reinhard Piehldankte dem gastgebenden Lister Turm für die Ausrichtung des Turniers und dievorzügliche Bewirtung im städtischen Freizeitheim im Stadtteil Hannover-Zoo.

 

Apropos Seniorenschach:Von Montag bis Sonntag, 26. Mai bis 1. Juni 2014, finden in Sottrum, HotelRöhrs, die Niedersächsischen Senioreneinzelmeisterschaften statt. Anmeldungensind noch möglich beim Ausrichter SC Sottrum, Turnierleiter Reinhard Piehl,Telefon 04283/98 22 11. Alle Infos auf der NSV-Homepage der Senioren: http://nds-schachsenioren.de/

 

 

Ergebnisse des Viertelfinales und Halbfinale 

 

 

 

Im Endspiel am 18.05. treffen Lister Turm und Bad Bevensen aufeinander. Der SC wünscht beiden Mannschaften viel Spannung und Spaß.  Unser SC spielt um Platz 3 gegen unsere Schachfreunde aus Göttingen. 

 

Bericht Viertelfinalsieg vom 12.01.14    

 

Sottrum unter den Final Four

Die vier Senioren des SC Sottrum haben am Sonntag (12.01.2014)
das Halbfinale im Pokalwettbewerb für Seniorenmannschaften im
Niedersächsischen Schachverband (NSV) erreicht. Mit einem klaren
3,5:0,5-Sieg überrollte der SCS im Viertelfinale den Eystruper SK.

Für Sottrum holte Günter Gilde an Brett drei nach gerademal sieben
Minuten Bedenkzeit einen Sieg nach 13 Zügen über Hartmut Kahle.

Manfred Klein an Brett zwei der Sottrumer Altherren spielte nicht
ganz so energisch. Er remisierte nach weniger als drei Stunden mit

dem Eystruper Altmeister Hans-Georg Sinding.

Besser machte es wiederum der Sottrumer Peter Aminger, der mit
grundsolidem Angriffsspiel Dagmar-Marita Wilke an Brett vier überannte.

Nun war lediglich Brett eins im Ausgang offen. Sottrum hatte zwar das
Match bereits gewonnen, aber den Kontrahenten Reinhard Piehl (SC Sottrum)
und Wolfgang Schumann aus Eystrup ging es um Remis oder Sieg in einem
Turmendspiel. Piehl hatte einen, dann zwei Mehrbauern und siegte
problemlos.

Wer im Halbfinale nächster Gegner für Sottrum  ist, entscheidet das Los  Ende des Monats

 

 

 

 

Die Viertelfinalbegegnungen:

 

 

 

 

 

 

 

 

So lief die letzte Meisterschaft 2012/13

 

Der SC gratuliert Lister Turm zur Titelverteidigung. Im Finale siegten sie wieder gegen unsere Stärksten.  

 

Hier ist das Ergebnis:

 

 

Finale.pdf [ 41.9 KB ]

 

Bilder seht ihr im Menue "Bilder ab 2010" 

Den Pressebericht seht ihr im Menue "Presse"     

 

 

Das Spiel um Platz 3 bestreiten

Eilenriede I : SVG Böhmetal

 

Das heutige Halbfinale mußte in den Stichkampf. Hier der Spielberichtsbogen:

 

 

  

Halbfinale.pdf [ 46 KB ]

 

 

Hier noch 2 Bilder vom heutigen Stichkampf:

 

 

Stichkampf


1  

 

 

 

 

 


 

Spielberichtsbogen zum ausdrucken: 

 

 

 

Ergebnisse der Vorrunde:

 

Anmerkungen zur Vorrunde:

 

Die Partie Dr. Fritsch (Hsk-Lister Turm) gegen Kuhl SVG Böhmetal habe ich nach § 3 der Turnierordnung für die Niedersächsische Pokalmannschaftsmeisterschaft der Vereine mit 0 : 1 gewertet, weil Schachfreund Dr. Fritsch (Mannschaftsnummer 13) zu tief hinter Schachfreund Hampe (Mannschaftsnummer 14) eingesetzt war.

 

Der Mannschaftsführer Peter Quasigroch von SG Weiß-Blau Eilenriede II hat heute, 30.01., den Mannschaftskampf für den 3.2. gegen den SC Sottrum abgesagt, weil seine Mannschaft nicht zu komplettieren war und es auch an einem nötigen Fahrzeug fehlte.

Der Mannschaftskampf SC Sottrum : SG Weiß-Blau II wird als kampflos mit 4 : 0 gewertet.  Die Mannschaft SG Weiß-Blau Eilenriede II hat nach § 5.3. der TO eine Geldbuße von 50 € über das Konto des Seniorenreferenten an die Verbandskasse zu zahlen.

 

 

 


Auslosung der 1. Runde:

 

 

Teilnehmerliste :

 

 

 

 

 

Pokal Mannschaftsmeisterschaft
für Senioren

 

 

Hier noch paar Eindrücke aus dem letzten Pokalwettbewerb 2012. 

 

Der SC Sottrum gratuliert dem Schachclub Lister Turm Hannover zum Pokal !

 Bilder vom Finaltag (08.01.12) in Hannover seht ihr unter dem Menue "Bilder" . Presseberichte folgen.  

 

Hier die Ergebnisse vom Finale: 

 

Finale.pdf [ 56.6 KB ]
Rangliste Finale.pdf [ 60.2 KB ]

 

Hier die Ergebnisse vom Halbfinale

 

 

 

Pressebericht zu diesem Spiel seht ihr unter "Presse" in der Menueauswahl 

So sehen Sieger aus !!


1